Sehenswert: Children Of Men

Veröffentlicht: 19. Mai 2010 von A (di bosco) in Sehenswert
Schlagwörter:, , , ,

Mit Children of Men möchte ich eine neue kleine Kategorie unseres Blogs eröffnen. Die Kategorie „SEHENSWERT“. Hier wollen wir Euch Filme vorstellen die wir sehenswert finden und Euch kurz darlegen, warum man sich den Film anschauen sollte. Los geht’s…


Originaltitel: Children of Men
Land/ Jahr: UK, 2006
Regisseuer: Alfonso Cuarón
mit: Clive Owen, Julianne Moore, Michael Caine
Genre: Dystopie
Länge: 109 Minuten

Warum ist der Film sehenswert: Beim ersten Mal sehen habe ich nicht das erwartet, was ich zu sehen bekam und war irgendwie überfordert. Beim zweiten Mal packte der Film mich allerdings und ließ mich seitdem nicht mehr los. Der Film zeigt uns eine Welt, in der Frauen keine Kinder mehr bekommen können. Die britische Regierung schottet sich von der restlichen Welt ab und schiebt Einwanderer mit grausamen Mitteln in menschenunwürdige Lager ab. In dieser Welt wird der Protagonist Théo von seiner Ex-Frau und Terroristin gebeten, ihr dabei zu helfen eine schwarze Fugee sicher außer Landes zu bringen. Somit befinden wir uns schon mitten in der Handlung.
Children of Men ist ein dynamischern Film, der unfreiwillige Held stolpert beständig von Situation zu Situation. Dabei schaffte es Curaón mit einer Technik von besonders langen Einstellungen äußerst intensive Film-Momente zu schaffen. Doch das ist natürlich nicht alles was diesen Film sehenswert macht. Die ganze Geschichte spielt vor unglaublich detailreichen interessanten und plakativen Hintergründen, die einem nicht sofort bewusst auffallen, dem Film aber eine tiefere Ebene verleihen. Auch die Filmmusik ist gut gewählt und eine Perle für sich schon. Allein schon der Einsatz von Crimson Kings „In The Court of the Crimson King“ macht das Ganze auch zu einem Genuss für die Ohren. Nicht zu vergessen, das wichtigste: die Geschichte und die Botschaft (ja, eine solche hat der Film). Der Film stellt beunruhigend realistisch dar, was aus einer Welt ohne Kinder wird, was aus den Menschen wird, wenn ihre Hoffnung auf Zukunft stirbt. Daneben ist immer die staatliche Gewalt und Gnadenlosigkeit präsent, Leid und Ausgrenzung von Menschen aufgrund ihrer Rasse werden glaubhaft vorgeführt. Dennoch gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer. All diese dramatischen Elemente und die grausame Welt sind realistisch und detailreich dargestellt und machen „Children of Men“ zu einem berührenden Film, der auf die Probleme unserer Welt verweist ohne dabei zu polemisch zu wirken.

Sonstiges: Auf dem Bonusteil der DVD äußern sich unter anderem Naomi Klein und Slavoj Zizek in einem Kommentar und der kurzen Doku „Es bleibt Hoffnung“ zu dem Film und den Problemen unserer globalisierten Welt. Ebenfalls sehr sehenswert und auch erhellend für alle, die keine Botschaft in Children of Men finden konnten…

Trailer: WARNUNG! Meiner Meinung nach verrät der Tailer zu viel, also lieber nur anschauen, wenn man den Film schon kennt.

Links und Bewertungen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s