WM-Beobachtungen III: Die Macht des Augenblicks

Veröffentlicht: 17. Juni 2010 von Lakritzschnecke in Fußball
Schlagwörter:, , ,

Werte Sportler,

während Argentinien gerade die letzten Reste des südkoreanischen Stolzes vernichtet, möchte ich im dritten Kapitel der WM-Beobachtungen einen ganz besonderen Teil der Sportberichterstattung hervorheben und ausdrücklich loben: Die im Jahre 2010 und vor allem bei dieser WM wirklich gute Bildregie sowie die klasse geschnittenen, faszinierenden Zeitlupen, die Tore, Spieler, Emotionen, Schweißtröpfchen und die Macht des Augenblicks für Sekunden einfrieren und uns Zuschauern zugänglich machen: Wunderbar, wie lange der Ball in der Luft liegt, er scheint zu fliegen, zu schweben, abperlende Nässe, die letzten Rasenfetzen, die Beschreibung der perfekten Kurve, grandiose Schusstechnik, das Rund zirkelt unendlich langsam auf die feinen weißen Maschen zwischen den beiden Pfosten zu, der Torwart springt ab, streckt sich, wird länger und länger, fährt Arme, Hände und Handschuhe aus, zieht sich in die Länge, kann den Ball dennoch nicht festhalten, der fliegt und schwebt weiter und zack, da ist es auf einmal geschehen: Toooooooooor!!! Danke für diese unendlich schönen Fußballmomente, die uns durch Technik und ein wenig Kunstverständnis auf den heimischen Bildschirm gezaubert werden, und von denen wir uns in den kommenden Tagen noch viel mehr faszinieren und begeistern lassen dürfen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s