Premiere für Stiefel & Green

Veröffentlicht: 3. August 2010 von A (di bosco) in Konzertberichte, Musik
Schlagwörter:, ,

Stiefel & Green hatten ihren ersten Auftritt.

Der ein oder andere wird sich nun fragen: WER bitte ist Stiefel & Green? Diese Frage will ich Euch beantworten. S&G, das sind vier junge Musiker aus dem Unterallgäu, die ihre Band mit Covern von Bands und Musikern wie Cream, Neil Young, Rory Gallagher, Joe Bonamassa und The Brew starteten und inzwischen bei ihren ersten eigenen Liedern angelangt sind. S&G, das sind Mo (Gitarre, Gesang), Juli (Gitarre), Jakob (Bass) und Jonathan (Schlagzeug). Für den ersten privaten Auftritt hatten sie eine Setlist von 20 Liedern am Start, von denen über die Hälfte aus eigener Feder waren. Dazu haben sie sich für zwei Lieder auch noch eine Gastsängerin auf die Bühne geholt (Anna Lilienthal). Wer auf guten, alten Rock-Sound steht, wird in Zukunft seine Freude an dieser Band haben. Also Augen und Ohren offen halten: Stiefel&Green werden bestimmt wieder spielen. :)

Hier ein kleiner „Teaser“ für alle, die nicht da sein konnten:

Das sagt Felix zur Band:

Eine interessante und gute Mischung aus spätem 60er Bluesrock und frühem 70er Kraut, allerdings fernab damaliger psychedelischer Trips. Cream und Hendrix jammen mit Johnny Winter, dazu mit einem Leadsänger der zumindest bereits Ansätze zeigt, vielleicht eines Tages die live-Röhre eines späten Jim Morrisson auf die Bühne bringen zu können.

Wir sind des Lobes voll, vor allem wenn wir daran denken, das die Band noch nicht mal ein Jahr in dieser Formation zusammen spielt. Vor zwei Jahren startete das kleine Projekt  mit dem einen Gedanken, den viele Teenies haben: „Eine Band wär‘ schon cool“. Zu diesem Zeitpunkt konnten noch nicht mal alle Mitglieder der Band ein Instrument spielen. Doch wer einen Traum hat und fleißig übt wird – wie wir alle hören konnten – dafür belohnt!

Die Idee wurde zur Wirklichkeit: Wir freuen uns nachdiesen guten zwei Stunden bester Rockmusik schon auf den nächsten Gig. Also weiter so, Jungs, ihr seid auf dem besten Weg und habt am Samstag einige Fans dazu gewonnen. Bleibt dran, dann wird das große Klasse! :)

Für alle, die dabei waren bei unserem famosen, privaten Garten-Bandfest, hier noch die Setlist des Abends:

  • Every Gig Has A Neighbour (The Brew)
  • Erring by Questing (S&G)
  • The Only One (S&G)
  • The Outsider (S&G)
  • Almost Gone (S&G)
  • Break Out (S&G)
  • Ohio (Neil Young)
  • Strange Feelings (S&G)
  • Turn Me Up (S&G)
  • Break Down Paradise (S&G)
  • Heaven and Hell (S&G)
  • Hey (S&G)
  • Philby (Rory Gallagher)

———— Encore:

  • War Pigs (Black Sabbath) mit Anna
  • Killing In The Name of (Rage Against The Machine) mit Anna
  • Life before Insanity Intro (S&G)
  • Life before Insanity (S&G)
  • Voodoo Chile (Jimi Hendrix)
  • Slap (vorläufiger Titel, S&G)
  • The Ballad of John Henry (Joe Bonamassa)
  • Every Gig Has A Neighbour (The Brew) für André
Advertisements
Kommentare
  1. eva sagt:

    Noch mehr Sehnsucht auf mehr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s