Ohrwurm des Tages: Iron Maiden – Dance Of Death

Veröffentlicht: 21. September 2011 von Lakritzschnecke in Ohrwurm des Tages

Kennt ihr das auch? Es gibt Leute, die unheimlich viel wissen wollen, die unendlich viel fragen. Ihre Fragen sind oft so ähnlich und altbekannt (und idiotisch), dass man es Leid ist, jedes Mal eine Antwort darauf zu geben. Doch manchmal glimmt ein Licht im Dunkeln auf: Zwischen dem prinzipiell desinteressierten „Wie gehts dir?“ (Gegenfrage: Wie lange darf meine Antwort denn dauern?)  und dem ewigen „Hast du auch nicht-schwarze Kleidung im Schrank?“ (Jep, habe ich tatsächlich) hörte ich heute eine Frage, die mir in der letzten Zeit nicht untergekommen war:

Was ist dein Lieblingslied?

Ach, wie einfach war diese Frage noch ein paar Jahren! Man hatte einen neuen Mainstream-Ohrwurm im Radio aufgeschnappt, schrieb in irgendein Poesie-Album von der eigenen, ewig währenden Liebe zu diesem einen Lied, und nach drei Wochen war der „Burner“ bereits wieder vergessen und ein neuer brannte im Ohr.

Heute ist das anders. Wir kennen so viele Lieder, dass es unmöglich ist, einen einzigen Favoriten zu benennen. Wir haben so viel Musik in den Regalen und vor allem auf unseren Computern und Festplatten, dass wir manchmal sogar die Orientierung verlieren. Aber unter den unzähligen Songs, die wir kennen, gibt es auch unzählige Lieblinge, die sich im Laufe der Jahre tief und tiefer in unsere Herzen und Hirne eingebrannt haben. Und so können wir auf die Frage „Was ist dein Lieblingslied?“ spontan antworten, indem wir einfach das sagen, was uns als erstes in den Sinn kommt.Vielleicht müsste man die Frage umformulieren: Welches Lied würdest du gerade jetzt am liebsten hören? Welcher Song kommt dir in diesem Moment in den Sinn? Welches Stück drückt deine aktuelle Stimmung am besten aus?

Die Antwort sprang mir heute fast schon von der Zunge. Ich musste nicht einmal nachdenken, ob ich Song 1 oder Song 2 lieber hatte. Ich hatte sofort einen klaren Gedanken im Kopf, hörte nur „Lied“ und folgte meiner allerersten spontanen Eingebung. Und das war nur so ein Gefühl:

Dance Of Death. Von Iron Maiden.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s