Mit ‘Countdown’ getaggte Beiträge

So, diese Woche bin ich wirklich zu spät dran. Oder richtiger: letzte Woche war ich zu spät dran. Daher wird es diese Woche zwei Countdown-Ohrwürmer geben.

Der heutige kommt von den Beatsteaks und nennt sich „Cut Off The Top“.  Der Song ist auf ihrem fünften Album aus dem Jahr 2007, „Limbo Messiah“ zu finden. Es ist nach wie vor mein Lieblingslied der Berliner. Könnte daran liegen, das es mir hin und wieder sehr gut tut, wenn ich lauthals so Phrasen wie „Damage Damage“ mitsingen kann. Und: „It’s me against the world.“, na das unterschreib ich doch gerne!

Hier das Lied inklusive Musikvideo auf MTV.de:

(mehr …)

Advertisements

Ich stehe vor einem Dilemma. Die Woche ist gleich vorbei und ich kann mich nicht entscheiden welches Lied von den Kings of Leon ich euch ans Herz legen soll. Die Zeit drängt, im Angebot hätte ich „Milk“, „On Call“ und „Knocked Up“. Wie kann ich auch ahnen, das eine Woche so schnell vergeht. Noch dazu hat sich die Internetgeschwindigkeit mal wieder gegen mich verschworen… Egal…

Eins ist auf jeden Fall klar: Kings of Leon sind mehr als „Sex on Fire“. Dieses Lied, das sie bekannt machte in den breiten Massen, kann man meiner Meinung nach getrost in die Tonne kicken. Vergesst das. Hört euch die älteren Sachen an oder (mehr …)

Mando Diao, 2009 auf Rock am Ring

Mando Diao, 2009 auf Rock am Ring

Ja, ich gebe es zu. Ich habe es wieder getan.
Das spuckte ich letztes Jahr noch große Töne, sagte so Dinge wie: „2011 fahre ich WIRKLICH nicht mehr auf Rock im Park. Die können mich mal. Viel zu groß und überhaupt. Zu teuer.“
Ja, ich war mir ganz sicher. Ich kann mich noch gut erinnern. Vor allem an folgenden, bedeutungsschwangeren Satz: „Der einzige Grund warum ich wieder auf Rock im Park fahren würde, wäre, dass System of a Down dort spielt.“ Man sollte vorsichtig sein mit dem was man sagt. (Gedanken werden Worte, Worte werden Taten.)
Jaja, wir wissen was geschehen ist. Wie sollte es anders sein. Letztes Jahr Rammstein, dieses Jahr SoaD. Was soll ich tun. Ich bin doch nur ein schwacher Mensch und fahre wohl nun wieder auf RiP. Welcome back in 2011. Marek Lieberberg hat es mal wieder geschafft. Ich schäme mich. (Ein Lichtblick: die VISIONS ist dieses Jahr offizieller Partner.)

Nun gut, lange Rede, kaum ein Sinn: ich werde hier nun jede Woche einen Ohrwurm veröffentlichen, der mit Rock im Park 2011 zu tun hat. Ein kleiner musikalischer Countdown auf der einen Seite, auf der anderen musikalischer Vorgeschmack. Es gab letzte Woche, quasi ungeplant, schon den Auftakt und zwar mit:

Das war somit  Woche 1 von 21 bis Rock im Park 2011. Heute, in Woche 2/21, mache ich mal weiter mit: Mando Diao. Da es ja einige Menschen geben soll, die vor „Give Me Fire“ und „Dance With Somebody“ nicht wussten, dass es diese Band gibt, wähle ich bewusst ein Lied von ihrem zweiten Album „Hurricane Bar“. Das Album wurde 2004 veröffentlicht. 2005 war ich das erste Mal auf Rock im Park und sah dort auch zum ersten Mal Mando Diao live. Die Jungs sind wirklich eine tolle Festivalband, dementsprechend war die Stimmung auch richtig gut. 2009 waren die Jungs wieder auf RiP, diesmal waren sie bekannter – kein Wunder „Dance With Somebody“ lief ja auch im Radio rauf und runter. Es waren mehrLeute da, ABER die Stimmung war schlechter. Warum? Nun ja, ich wage zu behaupten, dass ein Großteil der Leute nur wegen diesem einen Lied gekommen war. Die standen quasi versteinert und irritiert da, als sie erleben mussten, dass diese Band tatsächlich auch ältere Lieder im Repertoire hatte. Tja, das Leben bietet  immer wieder ein paar Überraschung. Bei „Dance With Somebody“ explodierte die Menge dann auch. Dennoch insgesamt war es eine ganz seltsame Konzertstimmung.

So, jetzt aber endlich zu meinem Ohrwurm: er heißt „Down in the Past“ und ist, wie schon erwähnt auf dem zweiten Album von Mando Diao zu finden.
Von dem Lied gibt es auch eine nette MTV Unplugged Version von 2010, auf MTV.de mit Video.
Zum Anhören auf Grooveshark könnt ihr diesen Links folgen:

Mando Diao – Down in the Past
Mando Diao – Down in the Past (Unplugged)