Mit ‘Passau’ getaggte Beiträge

Nu-Mentales

Veröffentlicht: 15. November 2011 von A (di bosco) in Das Redegewand
Schlagwörter:, , ,

Ein Wort-Shop, von euch, für euch: hier gibt’s NOCH nichts zu kaufen, aber zum grübeln.

Passau bei Nacht

Passau bei Nacht

Eine Weiterstrickung unseres Redegewands in Online-Form. Denn die täglich gesprochene, geschriebene, kommunizierte Sprache hat natürlich all die Zeit nicht geschwiegen und wie immer wunderbarste mentale Verstrickungen produziert.

Zum Jahresbeginn wurde eine traurige Prognose aufgestellt: BinnenMajuskel werden OUT sein! Ich werde (vielleicht) versuchen diesem Trend entgegenzuSchreiben.

Beim abendlichen Kneippenbesuch stellte sich die rhetorische Entscheidungs-Cocktailfrage: „Lass ich mich heute vom Planter punchen oder lieber down touchen?“ Und das „alcohilic“ auf der nixnutzigen Getränkekarte ist wohl eine Kombination aus alcoholic und hilarious.

Einzig die Aktion’s-Seite des bayerischen Löwen – eines traditionellen bayrischen Gasthauses (so behauptet es) will (mehr …)

Advertisements

Kunstnacht 2010 in Passau

Veröffentlicht: 29. Juli 2010 von A (di bosco) in Welt der Bilder
Schlagwörter:,

Die Kunstnacht 2010 ist nun zwar schon zwei Wochen her und solche warmen Sommernächte erscheinen nun einem fernen Traum entsprugen zu sein, doch gerade deswegen möchte ich hier, in einer kleinen persönlichen Bildergalerie, an den netten Abend erinnern. :)

Passau, Nikolakloster. Nachricht zweier unbekannter Autoren.

Audimax Passau ist besetzt!

Veröffentlicht: 17. November 2009 von A (di bosco) in Bildung
Schlagwörter:, , , , ,

Der Bildungsstreik erreichte nun heute, am Dienstag, den 17. November, auch die Uni Passau. Nach einer Demonstration, die um 12 Uhr gestartet war, besetzten die protestierenden Studenten etwa um 13:30 Uhr den Audimax.

Hier, ein Bild (von mir mit Handykamera aufgenommen, daher so schlechte Qualität):

der besetzte Audimax Uni Passau

Der Präsident der Uni Passau spricht zu den Studenten

Wenig später schon wagte sich der Präsident der Uni, Prof. Dr. Walter Schweitzer, in den besetzten Hörsaal und nahm zu dem Forderungskatalog, der ihm überreicht worden war, Stellung. Dabei verwies des Öfteren auf seine eigenen 68-er Wurzeln und das Verstädnis gegenüber den Protesten. Allerdings betonte er auch, dass bei vielen Forderungen, die Macht zur Veränderung nicht bei der Universität liege, sondern bei der Politik. So werde man über eine Abschaffung der Studiengebühren erst dann reden können, wenn die Hochschule die fehlende Summe vom Staat zugesprochen bekäme.

Der Forderung nach Verlängerung der Regelstudienzeit des Bachelors von sechs auf acht Semester schien der Präsident generell auch positiv gegenüber eingestellt zu sein. Doch auch hier liegt das Problem wieder in Regelungen, die der Uni vorgegeben sind: Erhöht man den Bachelor auf acht Semester bleiben für den Master nur noch zwei Semester, da insgesamt nur 10 Semester vorgesehen sind.
Der Abschaffung von Anwesenheitspflicht, was ebenfalls gefordert wird, stimmte Schweitzer zu. Anwesenheitspflicht sei nur bei Veranstaltungen sinnvoll, die Inhalte vermitteln, die nicht im Selbststudium erlernt werden können. Dies trifft auf die meisten Veranstaltung der Universität Passau nicht zu.

Insgesamt versprach der Präsident Ende Januar den Studenten zu Pläne zu präsentieren, wie Verbesserungen angestrebt werden können und die angeprangerten Missstände beseitigt werden können.

Hier noch ein Video, das ich auf YouTube gefunden habe, auf der die Besetzung des Audimax zu sehen ist. Anscheinend wurde die Rechnungsvorlesung gestürmt. :) Leider war ich da noch nicht dabei.

Mehr Informationen zum Bildungsstreik, seinen Hintergründen und Teilnehmern, gibt es im Allgemeinen hier: http://www.bildungsstreik.net/.

Und hier findet man aktuelle News zur Lage in Passau: http://www.free-blog.in/passaubrennt

Den Forderungskatalog der Bildungsstreik-Teilnehmer der Uni Passau erscheint, wenn ihr auf „Weiterlesen“ klickt. :)

(mehr …)